letzte Aktualisierung 25.11.2007

Logo
Veranstaltungen
zur Vorschau zur Rückschau

Vorschau

31.01.2008
“MS im Alltag”

Das Leben mit MS im Alltag konfrontiert Betroffene mit unterschiedlichen Problematiken und Fragestellungen. Um entsprechend (re-)agieren zu können sind Informationen unter anderem über sozialrechtliche Leistungsansprüche, Kostenträger und Antragsvoraus- setzungen notwendig. Eine Übersicht hierzu erhalten Sie im Rahmen eines Vortrages, der im Anschluss Raum für einen gemeinsamen Austausch lässt.

Referentin: Dipl.- Sozialpädagogin Fr. Dagmar Hinz/ DMSG- LV NRW
Ort: Haus der Begegnung/ Raum
Termin: 31.01.2008, 18:00 - ca. 20:00 Uhr

Infos und Anmeldung bis zum 25.01.08 unter Tel. 0234 – 30 82 87 (Mo-Fr. 14:30-16:00 Uhr) oder per Email: info@dmsg-bochum.de

Die Teilnahme ist kostenfrei


15.03.2008
“Jubiläumsfeier”

25 Jahre DMSG-OV Bochum, das wird gefeiert!
Weitere Informationen erhaltet Ihr in der nächsten Zeit auf dieser Internetseite. Zu der Feier bekommen alle Mitglieder eine gesonderte Einladung.
Aber unser Tipp: notiert Euch diesen Termin schon jetzt!


26.05.2008
„Mitgliederversammlung“

mit Wahl des Vorstands.

Zu dieser Versammlung bekommen alle Mitglieder eine gesonderte Einladung.

Aber bitte vormerken!!


19.06.2008
„Entspannungstechniken“

Um einen Einblick zu bekommen, werden verschiedene Entspannungstechniken erst kurz theoretisch und danach in Kleingruppen in Form von Übungen vorgestellt.

Weitere Informationen erhaltet Ihr in der nächsten Zeit auf dieser Internetseite.

Merkt Euch auch diesen Termin vor!!!!


Gedächtnistraining

Bei Bedarf findet das Gedächtnistraining 1x wöchentlich in kleinen Gruppen statt.

Habt Ihr Interesse? Dann meldet Euch bei Fr. Margret Kaminski (Gedächtnistrainerin im Bundesverband für Gedächtnistraining) bezüglich der Teilnahme. Tel.: 02327-78 08 79

 


Rückschau

15.10.2007
“Schmerzen bei MS”

Ein Thema, dem lange wenig Beachtung geschenkt wurde; schließlich ist das Gehirngewebe selber ohne Schmerzempfindung. Aber Schmerzen sind auch bei MS ein Problem - manchmal direkt durch die Erkrankung, oft aber im Verlauf durch Krankheits- und Behandlungsfolgen, und natürlich gibt es Kopf- und Rückenschmerzen auch ganz unabhängig von MS. Dementsprechend vielfältig sind die Wege zur Behandlung. In unserem Seminar geben fachkundige Referenten Auskunft.

Termin: 15.10.2007 um 17:30 Uhr
Ort: Haus der Begegnung, großer Saal

Referenten: PD Dr. med. Michael Haupts, Facharzt für Neurologie und Psychiatrie, Ltd. Neurologe des ZMR Bethel, Bielefeld. Weitere Referenten sind noch nicht bekannt.

Diese Veranstaltung war kostenfrei.

Physiotherapeutinnen Fr. Lange und Fr. SiebelNach einem Vortrag von Dr. M. Haupts stellten die Physiotherapeutinnen, Fr. Lange und Fr. Siebel, physiotherapeutische Methoden zur Schmerzlinderung vor.

Physiotherapeutinnen Fr. Lange und Fr. Siebel

 

 

 

 

 

 

 

Seitenanfang


August 2007
Selbsthilfetag
Bild Beraterinnen beim Selbsthilfetag


Auch beim 5. Selbsthilfetag am Samstag, dem 4. August, war die DMSG-OV neben 51 anderen Selbsthilfegruppen mit einem Info-Stand in der „Drehscheibe“ in Bochum vertreten. Wir hatten die Gelegenheit Informationen über unsere Erkrankung und über unser Angebot zugegeben.
Seitenanfang


August 2007
TBild Einsteigen der Teilnehmer des Tagesausflugsagesausflug zum “Haus der deutschen Geschichte” in Bonn

Mit 50 Teilnehmern fuhren wir pünktlich um 9:30 Uhr in Richtung Bonn los. Wir hatten uns schon gegen 9:00 getroffen, da es natürlich einige Zeit dauerte bis alle Rollstuhlfahrer mit dem Lift in den Bus gefahren und die Rollstühle verstaut waren.

Unser Tagesziel war das Haus der Geschichte, das wirklich empfehlenswert ist. Gezeigt wird die Geschichte der Bundesrepublik Deutschland vom Ende des Zweiten Weltkriegs bis in die Gegenwart. Parallel dazu wird auch die Geschichte der ehemaligen DDR gezeigt. Doch die Sammlung der Gegenstände, Dokumente, Zeitschriften, Fotos und Filmmaterial ist so umfangreich, dass man nicht alles sehen konnte. Bild Gespräche zwischen Teilnehmern des Tagesausflugs

 

Die meisten Teilnehmer nahmen die Möglichkeit einer Führung durchs Museum wahr. Mit dieser Führung haben wir einen Streifzug durch alle Jahrzehnte gemacht und so einen Überblick bekommen. Am Nachmittag gab es zum Abschluss noch Kaffee und Kuchen, danach war es auch schon wieder Zeit für die Rückfahrt.Bild Einsteigen der Teilnehmer des Tagesausflugs

 

 

Fazit: Es war ein gelungener Tag, die Stimmung war gut, das Wetter spielte mit. Wer wollte konnte sich ausführlich informieren oder sich in die Rheinwiesen legen. Aber auch ein Abstecher zu Haribo war möglich.

Seitenanfang


April/ Mai 2007
Kippeln macht Spaß

Auch in diesem Jahr konnte die DMSG OV Bochum e.V. dank unseres Sponsors „Dyn Ergo 04“ wieder ein kostenloses Rollstuhlmobilitätstraining anbieten.
An vier aufeinander folgenden Samstagen trafen sich 17 TeilnehmerInnen aus ganz NRW, um sich mit ihrem Rollstuhl besser anzufreunden.
Der Sportlehrer und erfahrene Reha Berater Axel Görgens leitete humorvoll und kompetent den Kurs.Reha-Berater Axel Görgens
In der ersten Trainingseinheit sprachen wir über Rollstuhlversorgung-und anpassung. Er gab den Kursteilnehmern Tipps mit auf den Weg, um die eigene Versorgung zu verbessern bzw. bei Neuanschaffung den optimalen Rollstuhl für die eigenen Bedürfnisse zu finden und zu beantragen. Im Rest des Trainings übten wir spielerisch verschiedene Greif-und Schubtechniken.
In den weiteren Trainingseinheiten in der Halle wurde das sichere Kippeln geübt, Türen öffnen und schließen und Steigungen fahren. Viel Spaß hatten alle bei den Fangspielen und beim „in den Reifen springen“.
An einem dieser Termine wurde Axel von einem Reha Techniker begleitet, der vor Ort soweit möglich die Rollstühle der TeilnehmerInnen einstellte. Da dies nicht bei allen möglich war, gab er den Rollstuhlnutzern Zetteln mit Verbesserungsvorschlägen mit.Rolltreppe fahren im Ruhrpark
Der letzte Termin fand im Ruhrpark statt. Dort stand auf dem Programm Rolltreppe fahren, Treppen mit Begleitperson Rücken schonend bewältigen und rückwärts einen Bordstein runter fahren. Die meisten waren angesichts der Rolltreppe etwa unsicher, aber nachdem sie das erste Mal gefahren sind total überrascht wie einfach das ist.
Nach dem Training haben wir alle noch nett in einer Eisdiele zusammen gesessen und über den Kurs gesprochen.

 Fazit: das Training hat allen viel Spaß gemacht und sie haben viel Wissen rund um den Rollstuhl mitgenommen.

Damit das selbständige Fahren noch besser klappt, haben wir beschlossen, dass es noch zwei weitere „Auffrischungstermine“ geben soll. Diese sollen, wenn wir die Sporthalle organisiert bekommen, am 20.10.07 und am 27.10.07 jeweils von 10.00-13.00 Uhr stattfinden.
Das erste Training soll in der Sporthalle Matthias-Claudius-Schule sein und das zweite wieder im Ruhrpark. 

Birgit Habben-Kober 
Seitenanfang


[Startseite] [Seitenstruktur] [Kontakt] [Impressum]

Homepage der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft
Ortsvereinigung Bochum und Umgebung e.V. | Alsenstr. 19a | 44789 Bochum
Emailadresse: info@dmsg-bochum.org

Diese Seite ist optimiert für eine Auflösung von 1024x768 und MSIE ab 5.0 | Copyright © 2005-2007